Stiftung

Kindern und Jugendlichen einen guten Start in das Leben und eine erfolgreiche Perspektive für ihre Zukunft zu ermöglichen, das ist das erklärte Ziel der von mir im Jahr 2005 gegründeten Stiftung. Gerade Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen und benachteiligten Familien brauchen  eine Unterstützung und eine Starthilfe, um ihre Potenziale auszuschöpfen und die vorhandenen Talente, Begabungen und Fähigkeiten erkennen und nutzen zu können.

Über Jahre hinweg hat die Wolfgang Hamann Stiftung zahlreiche individuelle Hilfen und besondere lokale Projekte initiiert und gefördert, die für alle Beteiligten von großer Wirkung waren. Zufrieden und auch ein wenig stolz können wir von vielen kleinen Erfolgsgeschichten der Kinder und Jugendlichen berichten, die von der Unterstützung enorm profitiert haben.

„Junge Menschen stärken und Chancen stiften“ wird auch weiter das Ziel und das Credo der Wolfgang Hamann Stiftung sein. Wir möchten Gelegenheiten und Räume schaffen, in denen junge Menschen persönlich wachsen können und damit verantwortungsbewusster und selbstsicherer werden. Immer wieder geht es dabei um Chancen. Chancen, die man bekommt und Chancen, die man ergreift.

Helfen Sie mit, Chancen zu stiften. Helfen ist oft kinderleicht. Wir freuen uns über jede Spende, die Kinder und Jugendliche unterstützt.

Wolfgang Hamann

Stiftungsgründer und Vorstandsvorsitzender

 

Titelfoto Weihnachtskonzert 2015 Musikschule Hilden
©http://oliver-fischer.photography

Wer wir sind

Unsere ehrenamtlichen Vorstands- und Stiftungsbeiratsmitglieder setzen sich mit hohem Engagement für Bildungsgerechtigkeit und Teilhabe an Gesellschaft und Gemeinschaft ein.

Stiftungsvorstand und Beirat

Vorstand

Wolfgang Hamann
Stiftungsgründer

Reinhard Gatzke
Beigeordneter a.D.

Stiftungsbeirat

Prof. em. Dr. Georg Stötzel
der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Olaf Berk
Dipl. Betriebswirt
Berk & Partner Steuerberater
Düsseldorf

Birgit Storm

Was wir machen

Die Wolfgang Hamann Stiftung fördert Personen, Einrichtungen, Initiativen und Vereine nach den in der Satzung festgelegten Stiftungszwecken. Sie unterstützt und hilft jungen Menschen und versucht sie stark zu machen. Dabei konzentriert sie sich auf diejenigen, die vom Bildungssystem, von ihren Eltern oder von ihrem sozialen Umfeld nur wenig Unterstützung erhalten. Die Wolfgang Hamann Stiftung stützt sich auf lokale Netzwerke und arbeitet mit wichtigen Bildungspartnern zusammen:

Musikschule Hilden
So besteht seit einigen Jahren eine dauerhafte und erfolgreiche Partnerschaft mit der Musikschule der Stadt Hilden. Hier erhalten nicht nur begabte Musikschüler und Musikschülerinnen durch die Übernahme des Schulgeldes eine individuelle finanzielle Unterstützung, sondern es werden auch gezielt Gruppenprojekte zur Talentförderung und Entwicklung ermöglicht.

Zupf-Ensemble Bundeswettbewerb 2016
Foto Musikschule Hilden

Beispielhaft werden noch folgende Förderprojekte mit Netzwerkpartnern dargestellt:

Lernpaten Hilden
Die Lernpaten in Hilden helfen Schülern und Schülerinnen, die deutliche Lernschwächen haben. Sie helfen bei den Hausaufgaben und begleiten die Schüler und Schülerinnen in den Grundschulen und den weiterführenden Schulen während der gesamten Schulzeit. Die Lernpaten arbeiten ausschließlich ehrenamtlich und organisieren sich selbst. Sie haben bereits mehrere Preise und Auszeichnungen für ihre Arbeit erhalten. Die Wolfgang Hamann Stiftung finanziert den jährlichen Lernpatenausflug, der den geförderten Kindern ein wertvolles Freizeiterlebnis mit nachhaltiger Wirkung ermöglicht.

Gemeinschaftsgrundschule Schulstrasse
Die Wolfgang Hamann Stiftung macht es möglich, dass die Schule in Kooperation mit dem Schauspielhaus Düsseldorf den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit bieten kann, ein Theater kennenlernen und besuchen zu können. Zudem finanziert die Stiftung zur Stärkung der Integration und Inklusion ein interaktivesTrommelprojekt, um das Selbstwertgefühl zu stärken. Mit der Förderung eines Voltigierkurses für Inklusionskinder unterstreicht die Stiftung ihr Engagement für eine gelingende Inklusion.

Schüler- und Schülerinnen der GGS Schulstrasse. Foto GGS Schulstrasse

Flüchtlingshilfe der Stadt Hilden
Mit der Unterstützung der Wolfgang Hamann Stiftung wird es der Stadt Hilden möglich, traumatisierten und unbegleiteten Flüchtlingskindern eine wichtige stabilisierende Integrationshilfe zu geben. Unsicherheit, verborgene Ängste und Minderwertigkeitsgefühle lösen bei diesen jungen Menschen oft zwischenmenschliche Konflikte aus. Die Stiftung bezuschusst einen Halbjahreskurs, der die Teilnehmer entsprechend schult und trainiert.

Präventionsprojekt der Stadt Hilden
Die Stadt Hilden hat ein wertvolles Präventionsprojekt „Gemeinsam gegen Cybermobbing“ entwickelt, um Jugendliche für die Gefahren im digitalen Raum zu sensibilisieren und ihnen adäquate Handlungsstrategien zu vermitteln. Aktuelle Studien belegen, dass schon jeder dritte Jugendliche Opfer von Cybermobbing wurde. Die Wolfgang Hamann Stiftung finanziert dieses wichtige Präventionsprojekt.

Schüler und Schülerinnen der GGS Schulstrasse Theateraufführung. Foto GGS Schulstrasse

Frühere Projekte
In der Vergangenheit wurden zahlreiche weitere Projekte mit und für benachteiligte Kinder und Jugendliche durch die Wolfgang Hamann Stiftung initiiert und gefördert. Dazu zählt eine nachhaltige Unterstützung des Friedensdorfes Oberhausen, einer integrativen Kindertagesstätte, einer Grundschule im sozialen Brennpunkt und des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Düsseldorf.

Links
Musikschule Hilden:
https://www.hilden.de/sv_hilden/Besser%20lernen/Musikschule/

Gemeinschaftsgrundschule Schulstraße Hilden:
http://www.ggs-schulstrasse.de/

Friedensdorf Oberhausen:
https://friedensdorf.de/

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Düsseldorf:
https://www.deutscher-kinderhospizverein.de

Lernpaten Hilden:
http://www.lernpaten-hilden.de

Was Sie tun können

Jede Unterstützung ist uns willkommen!

Wir freuen uns über jede Spende, auch über kleine Beträge, denn in der Summe können auch diese mithelfen unsere Projekte zu ermöglichen.

Haben Sie schon einmal daran gedacht, sich statt Geschenken zum Geburtstag oder anlässlich eines Jubiläums eine Spende an die Wolfgang Hamann Stiftung zu wünschen? Gerne senden wir dem Jubilar anschließend eine Liste mit den Namen der Spender sowie ein herzliches Dankeschön zu. Alle Spenden sind steuerabzugsfähig.

Selbstverständlich können Sie auch mit einer Zustiftung das Stiftungskapital erhöhen und somit die Erträge der Stiftung dauerhaft steigern.

Unsere Stiftung bietet auch Unternehmen ein projektbezogenes Engagement an. Firmen können gerne Initiativen unterstützen, die zeitlich begrenzt sind und ein definiertes Ziel verfolgen. Sprechen Sie uns doch bitte an.

Alle Spenden und Zustiftungen werden steuerlich begünstigt.

Die finanziellen Mittel der Stiftung zu erhalten und zu vermehren, damit der gemeinnützige Stiftungszweck auch weiterhin erfüllt werden kann, sind aktuell keine leichten Aufgaben. Mehr denn je sind wir auch auf Ihre Unterstützung angewiesen. Bitte wenden Sie sich an uns und helfen Sie mit. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Spendenkonto:

Wolfgang Hamann Stiftung e.V.

Deutsche Bank Hilden

IBAN: DE08 3007 0010 0409 4116 00

BIC: DEUTDEDDXX

Satzung

STIFTUNGSSATZUNG (Auszug)

§ 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

(1) Die Stiftung führt den Namen:
„Wolfgang Hamann Stiftung“.
(2) Die Stiftung hat ihren Sitz in Hilden (Rheinland).
(3) Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Stiftungszweck, Gemeinnützigkeit

(1) Zweck der Stiftung ist die Beschaffung von Mitteln zur Förderung der Kinder- und Jugendhilfe und die Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder und Jugendlicher im Sinne des §53 AO durch eine andere steuerbegünstigte Körperschaft (wie z.B. UNICEF, SOS Kinderdörfer, Friedensdorf Oberhausen) oder durch eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Die Mittel sollen insbesondere für die finanzielle Unterstützung folgender Angebote und Maßnahmen eingesetzt werden

  •  Förderung von begabten Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien durch die Ermöglichung des Besuchs weiterbildender Schulen, gezielter Nachhilfegruppen, oder musische und künstlerische Unterrichte.
  •  Förderung von Kindern und Jugendlichen, deren Eltern (-Teile) durch Schicksale verstorben oder berufsunfähig geworden sind, durch die Ermöglichung des Besuchs weiterbildender Schulen und gezielter Nachhilfegruppen.
  • Förderung von Schulprojekten zur Unterstützung der Jugendsozialarbeit (Förderung sozial schwacher Jugendlicher).

Ziel der Stiftung ist insbesondere die Förderung der Begabungen von Jugendlichen, die auf Grund fehlender finanzieller Mittel in den Familien zu verkümmern drohen.

Besonders förderungswurdig sind dabei Mittelverwendungen für Unterrichtskosten, Nachhilfekosten, Lehr- und Lernmittel. Jedoch sind auch die Lebenshaltungskosten der förderungswürdigen Jugendlichen zu sichern.

(2) Daneben kann die Stiftung die in Absatz eins genannten Zwecke auch unmittelbar selbst im Regierungsbezirk Düsseldorf, insbesondere Hilden, verwirklichen. Dies geschieht insbesondere durch folgende Maßnahmen und Aktivitäten:

  •  Förderung von begabten Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien durch die Ermöglichung des Besuchs weiterbildender Schulen, gezielter Nachhilfegruppen, oder musischer und künstlerischer Unterrichte.
  • Förderung von Kindern und Jugendlichen, deren Eltern (-Teile) durch Schicksale verstorben oder berufsunfähig geworden sind, durch die Ermöglichung des Besuchs weiterbildender Schulen und gezielter Nachhilfegruppen.

(3) Die Stiftung verfolgt gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts ,,Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Die Stiftung ist selbstlos tätig. Sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel der Stiftung dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Keine Person darf durch Ausgaben, die dem Zweck der Stiftung fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. Der Stifter und seine Erben erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln der Stiftung.